Bildverarbeitung

CT-Scanner für große Komponenten

Waygate Technologies

Waygate Technologies bringt mit dem Phoenix Powerscan HE sein erstes Hochenergie-Computertomographie (CT)-System auf den Markt.

Mit 9 Megaelektronenvolt (MeV) verfügt der Phoenix Powerscan HE über die 20-fache Durchdringungsenergie im Vergleich zum Standard von 450 Kiloelektronenvolt (keV). Das System kann dadurch auch innere Beschaffenheiten von hochdichten, kritischen Komponenten und Baugruppen scannen und messen. Die Teile können in Durchmesser und Höhe bis zu zwei Meter groß und bis zu 1.000 kg schwer sein. Zur einfachen Handhabung und für die Beladung mit solch großen Objekten ist der Phoenix Powerscan HE mit einem integrierten Kran ausgestattet.

In einer Dual-Detektor-Konfiguration erkennen ein lineares Diodenarray (LDA) und ein digitales Detektorarray (DDA) Defekte wie Porosität, Fremdmaterial, Bindefehler, positive Metalle und eingeschlossenes Pulver. Das High Energy-System erfasst auch die Innenabmessungen großer Teile präzise.