Bildverarbeitung

Die Gewinner des inspect award 2021

Baumer and Physik Instrumente gewinnen in ihren Kategorien

11.12.2020 - Die Gewinner des Inspect Award wurden bekannt gegeben! Eine Jury bestehend aus Anne Wendel, Bildverarbeitungsspezialistin in der Robotics + Automation Association am VDMA, Thomas Lübkemeier, Generalsekretär der EMVA, Prof. Dr.-Ing. Michael Heizmann, Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Dr. Nick Leithold, bis vor kurzem Clustermanager bei Spectronet, sowie die Leser von inspect und inspect online haben entschieden.

Die Gewinner des Inspect Award wurden bekannt gegeben! Eine Jury bestehend aus Anne Wendel, Bildverarbeitungsspezialistin in der Robotics + Automation Association am VDMA, Thomas Lübkemeier, Generalsekretär der EMVA, Prof. Dr.-Ing. Michael Heizmann, Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Dr. Nick Leithold, bis vor kurzem Clustermanager bei Spectronet, sowie die Leser von inspect und inspect online haben entschieden.

Die Gewinner in der Kategorie Automation & Control

Dritter Platz: Depalletizer von Photoneo

Den dritten Platz in der Kategorie Automation & Control belegte Photoneo mit dem Depalletizer, einer intelligenten Automatisierungslösung zum Entladen von mit Kisten beladenen Paletten mit Hilfe künstlicher Intelligenz. Der Kern der Innovation ist die Kombination von intern entwickelten 3D-Bildverarbeitungs- und maschinellen Lernalgorithmen, die für mehr als 5.000 Kartentypen trainiert und getestet wurden. Die KI erkennt jede Box und sendet einen Befehl an den Roboter. Der speziell entwickelte Universalgreifer führt den Greifvorgang mit einer Genauigkeit von + -3 mm durch. Es kann 1.000 Kisten / Stunde mit einer Genauigkeit von 99,7% entladen.

Zweiter Platz: X-Ray und CT System UX20 von Yxlon

Yxlon gewann den zweiten Platz in der Kategorie Automation & Control mit seinem modularen, kompakten Röntgensystem, das mit Optionen und Upgrades an die Bedürfnisse des Benutzers angepasst werden kann. Die Benutzeroberfläche, die alle beteiligten Programme kombiniert, ermöglicht eine intuitive Steuerung mit Joysticks und Schaltflächen mit grafischen Elementen, Voreinstellungen und Assistenten. Die menügesteuerte Erstellung automatischer Testsequenzen ist genauso einfach wie eine manuelle Röntgen- und CT-Untersuchung.

Erster Platz: Hexapod H-860 von Physik Instrumente

Der Gewinner der Kategorie Automation & Control ging in diesem Jahr mit dem Hexapod H-860 an die Physik Instrumente GmbH & Co. KG. Dies ist ein kinematisches System, das speziell zum Testen der Bildstabilisierungsfunktion in Kamerasystemen, Smartphones und Kameramodulen entwickelt wurde. Es basiert auf der Verschiebung der Positionen der Gelenke. Das spezielle Design mit Festkörpergelenken und dem Prinzip des berührungslosen Magnetantriebs weist weder Reib- noch Rollteile für Führungen und Gelenke auf und ist daher auf maximale Lebensdauer und Betriebsdauer ausgelegt. Ein berührungsloser Mess-Lineargeber sorgt für zuverlässige Positionskontrolle und hohe Wiederholgenauigkeit.

 

Die Gewinner in der Kategorie Vision

Dritter Platz: 1.1-Zoll Objektiv-Serie von Edmund Optics

Der dritte Platz in der Kategorie Vision ging an die 1,1-Zoll-Objektivserie mit Flüssiglinsen von Edmund Optics. Die Innovation besteht darin, dass das Problem der Vignettierung bei Verwendung mit größeren Sensoren gelöst wurde. Es ist jetzt möglich, Licht in den Randbereichen dieser großen Sensoren abzubilden.

Zweiter Platz: Das Vision System von B&R

Wir vergeben den zweiten Platz in der Kategorie Vision an ein Bildverarbeitungssystem, das aus Kameras, Objektiven, Beleuchtung und Software besteht und nahtlos in Ihre eigene Systemsteuerung integriert werden kann: das B & R Vision-System. Dies reduziert den Zeitaufwand für die Integration von mehreren Tagen auf einige Stunden.

Erster Platz: Verisens Sensoren XF900 and XC900 von Baumer

Die Baumer Verisens Vision Sensoren XF900 und XC900 drehen sich alle um den automatisierten Koordinatenvergleich mit Universal Robots ohne die übliche manuelle "Hand-Auge-Kalibrierung". Grundlage ist das zum Patent angemeldete SmartGrid - ein Kalibrierungsziel mit einem intelligenten Bitmuster, das in einem Schachbrettmuster angewendet wird. Ein begrenzter Abschnitt reicht aus, damit der Vision-Sensor seine Position bestimmen kann. Da der Cobot seine Position kennt, wird ein automatisierter Koordinatenvergleich mit intelligenten Algorithmen und einigen Bewegungsschritten durchgeführt. Darüber hinaus verwendet das System das Schachbrettmuster als Grundlage für die entfernungsabhängige Koordinatenskalierung, Bildkorrektur und für die Umwandlung in Weltkoordinaten.

Glückwunsch an alle Gewinner!

Kontakt

Physik Instrumente (PI) GmbH & Co.KG

Auf der Römerstr. 1
76228 Karlsruhe
Deutschland

+49 721 4846-0
+49 721 4846-1019

Baumer Optronic GmbH

Badstraße 30
01454 Radeberg
Deutschland

+49 3528 4386 0
+49 3528 4386 86

B&R Industrial Automation GmbH

B&R Strasse 1
5142 Eggelsberg
Österreich

+43 7748 65860

Yxlon International GmbH

Essener Bogen 15
22419 Hamburg
Deutschland

+49 40 52729 0
+49 40 52729 170

Edmund Optics Europe

Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Deutschland

+49 6131 5700 0

Yxlon International GmbH

Essener Bogen 15
22419 Hamburg
Deutschland

+49 40 52729 0
+49 40 52729 170

Photoneo s.r.o.

Jamnickeho 3
84105 Bratislava
Slowakei