News

Hamamatsu Photonics baut Produktionskapazität für Bildmessgeräte und Kameras aus

Messtechnik und Qualitätssicherung

23.04.2021 - Hamamatsu Photonics gab am 20. April 2021 den Startschuss für ein neues Gebäude auf dem Werksgelände in Joko, Hamamatsu City, Japan. Ab Juni 2022 sollen darin Bildmessgeräte hergestellt werden. Zusätzlich schafft dieser Ausbau Raum für eine höhere Produktion von Halbleiter-Fehleranalysesystemen.

Mit dem Start der Produktion in Gebäude 5, so der Name der neuen Halle, steigt die Produktionskapazität für Bildmessgeräte auf das 1,7-fache des derzeitigen Niveaus. Damit will Hamamatsu die massiv gestiegene Nachfrage weltweit besser bedienen.

Der Bau des Gebäudes kostet rund 2,2 Mrd. Yen (rund 17 Mio Euro). Die Nutzfläche von knapp 5.660 m2 wird auf fünf Stockwerke verteilt. Insgesamt werden darin etwa 120 Menschen arbeiten.

Nach der Fertigstellung werden die Produktionskapazitäten innerhalb des Werkes neu sortiert, wodurch in anderen Gebäuden Platz frei wird. Diesen will das Unternehmen dazu nutzen, die Produktion von Halbleiter-Fehleranalysesystemen auszubauen, da deren Umsatz mit der Erholung des Halbleiterspeichermarktes voraussichtlich steigen wird.

Kontakt

Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH

Arzberger Str. 10
82211 Herrsching
Deutschland

+49 8152 375 0
+49 8152 2658

Hamamatsu Photonics

2 Howard Court,10 Tewin 0 Road
Welwyn GardenCity AL71BW

+44 1707 294888
+44 1707 325777

Top Feature

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr

Top Feature

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr