News

MVTec feiert 25-jähriges Jubiläum

Software für industrielle Bildverarbeitung

02.02.2022 - 25 Jahre alt wird MVTec, Spezialist für Software der industriellen Bildverarbeitung. Dieses Jubiläum will das Münchener Unternehmen das ganze Jahr 2022 feiern.

MVTec wurde im Jahr 1996 als Spin-off der Technischen Universität München und des Bayerischen Forschungszentrums für wissensbasierte Systeme (FORWISS) gegründet. „In den vergangenen 25 Jahren haben wir es geschafft, schneller als der Markt zu wachsen. Dadurch konnten wir uns unsere Unabhängigkeit bewahren und stellen damit gleichzeitig sicher, dass wir auch weiterhin intensiv an neuen Technologien für unsere Kunden forschen können“, kommentiert Dr. Olaf Munkelt, Geschäftsführer und einer der drei Gründer der MVTec Software.

Munkelt: "Die Bildverarbeitungsbranche wird weiter wachsen"

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für das MVTec Jubiläumjahr sind grundsätzlich positiv. "Wir sehen zwar mit den nach wie vor angespannten Lieferketten und den hohen Energiepreisen gewisse Wachstumshemmnisse, dennoch gehen wir insgesamt von einem weiteren Wachstum in der Bildverarbeitungsbranche aus. Durch die Corona-Pandemie haben Unternehmen noch stärker die Notwendigkeit erkannt, nachhaltig in Automatisierung und Digitalisierung zu investieren. Davon profitiert Machine Vision als Auge der Produktion“, erklärt Munkelt.

Engagement in Frankreich und Taiwan soll ausgebaut werden

Das spiegelt sich auch in den Zielen des Unternehmens wider. Zum einen soll die Internationalisierung weiter gestärkt werden. Neben den bereits bestehenden Niederlassungen in den USA und China plant MVTec sein Engagement in wichtigen Märkten wie Frankreich oder Taiwan weiter auszubauen. „Nahe am Kunden zu sein und ihnen zuzuhören, war schon immer ein Schlüsselelement für unseren Erfolg. In dieses Asset wollen wir auch zukünftig weiter investieren."

"Durch die Stärkung unserer Vor-Ort-Präsenzen können wir unsere Kunden gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern noch besser betreuen. Auch können wir so die jeweiligen Marktgegebenheiten noch schneller erfassen und optimal auf die Bedürfnisse der Kunden vor Ort eingehen. Hier spielt neben der Stärkung unserer eigenen Präsenzen auch die Optimierung unserer weltweiten Partner-Netzwerke eine entscheidende Rolle“, erläutert Martin Krumey, Vice President Sales bei MVTec.

MVTec setzt sich weiter für Industriestandards ein

Zum anderen wird auch das Engagement des Unternehmens für Industriestandards weiterhin eine sehr wichtige Rolle spielen. Munkelt erklärt: „Weltweit einheitliche Standards sind ein wichtiger Schlüssel für die durchgängige Automatisierung von Produktionsketten im Rahmen von Industrie 4.0. Sie ermöglichen die effiziente, nahtlose Integration aller Technologien, die die Automatisierung begleiten, wie zum Beispiel die industrielle Bildverarbeitung“.

Eigene Forschungsabteilung ermöglicht Produktinnovationen

Das technologische Herz von MVTec – das weitreichende Bildverarbeitungs- und Algorithmik-Know-how – spiegelt sich im Produkt-Portfolio des Unternehmens wider: Die Machine-Vision-Standardsoftware Halcon, die Easy-to-use-Software Merlic sowie das Deep Learning Tool zum einfachen Labeln von Bilddaten bieten jedem Anwender den passenden Weg, um die Anforderungen an die industrielle Bildverarbeitung zu erfüllen.

Die Produkte werden weltweit in zahlreichen Bildverarbeitungsanwendungen eingesetzt und umfassen moderne KI-Technologien wie Deep Learning und klassische Bildverarbeitungsalgorithmik. Die Weiterentwicklung der Produkte wird durch die unternehmenseigene Forschungsabteilung unterstützt. Die dort gewonnenen Ergebnisse fließen kontinuierlich in Produkte und Innovationen ein, sodass Kunden stets von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen profitieren.

Kontakt

MVTec Software GmbH

Arnulfstraße 205
80634 München
Deutschland

+49 89 457 695 0
+49 89 457 695 55

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon


Die Ausschreibung für den inspect award 2022 hat begonnen. Reichen Sie jetzt Ihr Produkt ein.

Die Image Sensors Europe 2022 findet am 10. und 11. Mai in London sowie online statt.

mehr Informationen

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon


Die Ausschreibung für den inspect award 2022 hat begonnen. Reichen Sie jetzt Ihr Produkt ein.

Die Image Sensors Europe 2022 findet am 10. und 11. Mai in London sowie online statt.

mehr Informationen

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!