News

Scantinel Photonics erhält 2021 Best Practices Technology Innovation Leadership Award

Frost & Sullivan zeichnet Schlüsseltechnologie für die Zukunft der Mobilität aus

06.09.2021 - Scantinel Photonics, ein deutsches Startup und Zeiss Ventures Spin-Off, das ein Lidar (Light Detection and Ranging) System entwickelt, wird mit dem 2021 Best Practices Technology Innovation Leadership Award von Frost & Sullivan ausgezeichnet. Das globale Beratungs-, Marktforschungs- und Analyseunternehmen identifiziert und bewertet kontinuierlich Unternehmen und Wachstumschancen in verschiedenen Branchen, Technologien und Regionen der Welt.

Der Ansatz von Scantinel, Frequency-Modulated Continuous Wave (FMCW) Lidar-Sensoren zur Hinderniserkennung und -vermeidung, Objekterkennung und -verfolgung sowie zur gleichzeitigen Lokalisierung und Kartierung einzusetzen, gilt als Game Changer und ist eine Schlüsselkomponente im Bereich des autonomen Fahrens. Scantinel gilt damit als Vorreiter im Bereich der Photonic Integrated Circuits (PIC) basierter FMCW-Lidar-Systeme.

Autonom fahrende Autos, Robotaxis oder unbemannte Industriefahrzeuge können mit Hilfe von Lidar-Sensoren Objekte in bis zu dreihundert Metern Entfernung auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen wie Nebel, Schnee oder Staub erkennen. FMCW-Lidar wird dem autonomen Fahren zum Durchbruch verhelfen und nach Ansicht von Experten die derzeit verwendeten Time of Flight (TOF) Lidar-Systeme vollständig vom Markt verdrängen. Frost & Sullivan zeichnet Scantinel aus, weil es sich mit seiner Lösung von seinen Mitbewerbern abhebt, indem das deutsche Startup an einer neuen Generation von Sensoren arbeitet, die zum einen technisch weit fortgeschritten ist und zum anderen hochintegrierbar sein wird - und das in Großserie zu einem wettbewerbsfähigen Preis, was wiederum Schlüsselkriterium insbesondere für die Automobilindustrie ist.

Frost & Sullivan zeichnen neben der Zukunftstechnologie gleichermaßen das branchenerfahrene Führungsteam sowie die technische Kompetenz der Entwickler aus. Auch das Engagement von Zeiss Ventures und der Einstieg von Scania Growth Capital über eine Serie A-Finanzierung werten die Analysten von Frost & Sullivan als Erfolgsfaktoren für eine vielversprechende wirtschaftliche Zukunft.

„Frost & Sullivan würdigt, dass sich Scantinel Photonics mit dem photonisch integrierten kohärenten FMCW-Lidar von seinen Mitbewerbern abhebt, weil es letztendlich eine neue Generation von Lidar-Sensoren mit erweiterten Funktionen hervorbringen wird”, sagt Varun Babu, Industry Analyst, TechVision.

„Wir freuen uns über diese Anerkennung und schätzen die Qualität der Analyse von Frost & Sullivan”, so Dr. Michael Richter, Commercial Managing Director von Scantinel. „Die Photonik gehört zu den innovativsten Hightech-Branchen und trägt maßgeblich zur technologischen Weiterentwicklung und Lösung von autonomem Fahren bei. Der Preis ist für uns eine weitere Motivation, dass wir mit unserem Lidar System einen Beitrag für die Sicherheit der zukünftigen Mobilität leisten können.“

Kontakt

Scantinel Photonics GmbH

Hirschstraße 4
89073 Ulm
Deutschland

Top Feature

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr

Top Feature

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr