News

US-Verbände fusionieren zur Association for Advancing Automation (A3)

AIA, RIA und MCMA werden eins

29.03.2021 - Am 14. April 2021 schließen sich die Fachverbände der Robotik-, Bildverarbeitungs- und Motion-Control-Industrie zur neuen Association for Advancing Automation (A3) zusammen.

Die drei Verbände Robotic Industries Association (RIA), der AIA - Advancing Vision + Imaging und der Motion Control & Motor Association (MCMA) vereinen sich zur Association for Advancing Automation (A3), die dann mehr als 1.100 Mitgliedsunternehmen hat. Diese wiederum repräsentieren Millionen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie Umsätze in Milliardenhöhe.

Zum Vergleich: Der VDMA hat insgesamt rund 3.300 Mitgliedsfirmen. Der deutsche Maschinenbau insgesamt erwirtschaftet laut VDMA knapp 230 Mrd. Euro Umsatz (2019) und beschäftigt etwa 1,35 Mio. Menschen.

Der A3 möchte mit diesem Schritt der "führende Automatisierungsfachverband der Welt" werden und die "Transformation der globalen Wirtschaft vorantreiben". Ab dem 14. April 2021 wird die Webseite www.automate.org die neue Adresse des neuen Verbands.

Kontakt

AIA Automated Imaging Association

900 Victors Way
48106 Ann Arbor
MI, Vereinigte Staaten

+1 734 994 6088
+1 794 994 3338

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr