Bildverarbeitung

Bewegungen lösen Kamera aus

Eine Event-Based Kamera hat ein besonderes Funktionsprinzip: Jedes Pixel entscheidet autark und mit einer Frequenz von bis zu 10 kHz, ob sich etwas bewegt/verändert hat. Hintergründe lösen kein Signal aus, nur Bewegungen. Da es keine feste Abtastrate gibt (adieu „frames per second“) und jedes Pixel ein Signal liefern kann, gelangt ein optimierter Datenstrom in die VisionCam EB. Diese muss dann algorithmisch entscheiden, was passieren soll. 

Und hierzu gibt es vom Sensorhersteller Prophesee sowie von Imago Technologies erste Beispielanwendungen. Sie konsolidieren die Bewegungsinformationen zu Aussagen wie: „Anzahl an der Kamera vorbeigefallener Objekte“ oder „die kinematische Bewegung entspricht den Erwartungen“ sowie „die Vibration ist im Toleranzbereich“.

Kontakt

Imago Technologies GmbH

Straßheimer Str. 45
61169 Friedberg
Deutschland

+49 6031 684 26 11
+49 6031 684 26 12


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Unsere Partner

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Unsere Partner

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr