ABB und Rittal bauen globale Partnerschaft aus

Ausbau der Aktivitäten bei der Infrastruktur von Rechenzentren

21.06.2018 -

ABB und Rittal bauen ihre strategische Zusammenarbeit weiter aus. Die Unternehmen blicken bereits auf eine Partnerschaft im Bereich unterbrechungsfreier Stromversorgung (USV) zurück. Mit der angekündigten Weiterentwicklung ihrer Zusammenarbeit zielen beide Unternehmen auf den Ausbau ihrer Aktivitäten bei der Infrastruktur von Rechenzentren. Insbesondere in Regionen wie Nord- und Südamerika, Asien und Europa werden die innovativen, modularen Lösungen, die Sicherheit und hohe Verfügbarkeit gewährleisten, zum Einsatz kommen. Durch diese strategische Partnerschaft entsteht ein umfassendes Portfolio an technischen Lösungen und Services, wie beispielsweise USV-Systeme, Secure-Edge-Rechenzentren mit integriertem Brandschutz, Edge-Rechenzentren sowie skalierbare modulare Rechenzentren und Container-Lösungen für die Stromversorgung. 

„Unsere Kunden profitieren durch den Ausbau unserer Partnerschaft mit ABB durch die optimale Ergänzung des Know-how zweier globaler Technologieführer. Unsere schlüsselfertigen und in der Praxis bewährten Lösungen unterstützen Unternehmen bei der Bereitstellung der erforderlichen IT-Infrastruktur für sicheres Edge Computing oder andere smarte Anwendungen und damit bei der Realisierung des Mehrwerts von Digitalisierung in der Industrie“, betont Andreas Keiger, Executive Vice President der Global Business Unit IT bei Rittal.

„Bei USV-Systemen und Stromversorgungslösungen ist ABB schon lange ein zuverlässiger Partner für Rittal. Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit ließ uns den Ausbau der bestehenden Partnerschaft und die Ausweitung auf internationaler Ebene vereinbaren, mit dem Ziel Wachstumschancen zu realisieren. ABB agiert dabei nicht nur als Lieferant von Komponenten und Systemen, sondern wird vor Ort eingebunden, um sowohl den Vertrieb als auch das Service-Angebot in den lokalen Märkten zu stärken", ergänzt Lara Cortinovis, Global Product Group Manager Power Protection bei ABB.

Dezentrale Datenverarbeitung

Moderne Edge-Rechenzentren sind für datengetriebene Wirtschaftssysteme, in denen das Internet der Dinge enorme Datenmengen erzeugt, unerlässlich. Ein Edge-Rechenzentrum bringt die IT-Infrastruktur näher an den Ort der Datenerzeugung und führt damit zu einer niedrigeren Netzwerk-Latenz bei erhöhter Sicherheit und Zuverlässigkeit der Datenverarbeitungsprozesse, die für viele Industrie 4.0-Szenarien erforderlich sind.

Kontakt

*Rittal GmbH & Co. KG

Auf dem Stützelberg
35745 Herborn
Deutschland

+49 2772 505 0
+49 2772 505 2319

ABB Automation Products GmbH

Wallstadter Straße 59
68526 Ladenburg
Deutschland

+49 6023 71 0
+49 6023 71 2559

ABB AG

Kallstadter Str. 1
68309 Mannheim
Deutschland

+49 621 4381 432

ABB Automation GmbH

Stierstädter Str. 5
60488 Frankfurt
Deutschland

+49 69 7930 40

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr

Unsere Partner

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Image Sensors Europe wird 2021 in einem neuen Online-Format zurückkehren.

Erfahren Sie mehr