CFC vertreibt EVK-Produkte auf dem italienischen Markt

26.09.2019 -

Die österreichische EVK DI Kerschhaggl hat mit CFC Electronic S.r.l. einen neuen Partner, der die industriellen Bildverarbeitungslösungen am italienischen Markt anbietet. CFC Electronic mit Sitz in Granarolo dell 'Emilia (Bologna) wurde mit dem Ziel gegründet, die italienische Marktführerschaft im Bereich der Sensorik einzunehmen. Die Philosophie von CFC ist es, Unternehmen mit hohem technischen Know- How, Innovationskraft und Führungsstärke in ihrem jeweiligen Geschäftsbereich in ihr Portfolio aufzunehmen. Die EVK passt, so ein Sprecher des Unternehmens, zur Philosophie von CFC.

Die beiden Unternehmen stehen in einer für beide Seiten vielversprechenden Geschäftsbeziehung. EVK profitiert von der Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, welches über Know-How in der Sensorik und Erfahrung am italienischen Markt verfügt. CFC profitiert durch ein führendes Unternehmen in der hyperspektralen Bildverarbeitung mit ausgeprägtem Wissen in der Datenanalyse. Mit dieser Partnerschaft kann CFC seinen Kunden nun hochmoderne industrielle Bildverarbeitungslösungen für die Inspektion, Überwachung und Sortierung von Stück- und Schüttgütern in einer Vielzahl von Branchen anbieten.

Kontakt

EVK DI Kerschhaggl GmbH

Josef-Krainer-Str. 35
8074 Raaba-Gratz
Österreich

+43 316 461664 0
+43 316 461664 14

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials