Xilinx kauft Falcon Computing

02.12.2020 -

Xilinx gab bekannt, dass es Falcon Computing Solutions übernommen hat, einen in Privatbesitz befindlichen führenden Anbieter von High-Level-Synthesis (HLS) -Compiler-Optimierungstechnologie zur Hardwarebeschleunigung von Softwareanwendungen. Durch die Akquisition wird das adaptive Computing für Softwareentwickler zugänglicher, indem die Xilinx Vitis Unified Software Platform durch automatisierte hardwarebezogene Optimierungen erweitert wird.

Durch die Integration der innovativen Compilertechnologie von Falcon Computing in die Vitis-Plattform können Softwareentwickler C ++ - Anwendungen mit minimalem Hardware-Know-how beschleunigen. Die Quellcodetransformation von Falcon Computing reduziert die Notwendigkeit für Anwendungsentwickler, ihren Code anzupassen oder architekturspezifische Programmieranweisungen hinzuzufügen, um eine signifikante Hardwarebeschleunigung zu erreichen.

Falcon Computing wurde 2014 von Dr. Jason Cong gegründet. Mit Wurzeln in Wissenschaft und Forschung war Falcon Computing an der Spitze der neuen Welle der FPGA-Einführung. Dr. Cong war außerdem Mitbegründer von AutoESL (jetzt Vitis HLS), das Xilinx 2010 übernommen hat, und Neptune Design Automation (jetzt Teil von Vivado), das Xilinx 2013 übernommen hat. Falcon Computing hat seinen Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien. Das Unternehmen bedient Unternehmenskunden und akademische Institutionen in den Vereinigten Staaten und China.

Kontakt

Xilinx GmbH

Willy-Brandt-Allee 4
81829 München
Deutschland