Automatisierung

Beschleunigungssensor für höchste Sicherheitsstandards im Schienenbereich

Innovativer Acceleration Sensor im Messbereich von nur +/- 0,2g für hochpräzises Monitoring und maximale Sicherheit – Made in Germany.

Bay Sensortec entwickelt und produziert hochwertige Beschleunigungs- und Drehratensensoren sowie Inertial Measurement Units (IMUs) Made in Germany und setzt mit jahrzehntelanger Erfahrung und Expertise im Haus Standards in Sachen Technologie, Innovation und Qualität. Bay-Sensoren bewähren sich international erfolgreich u. a. in den Bereichen Automotive, Energieversorgung, Schiene sowie Luftfahrt.

Aktuell präsentiert Bay Sensortec eine Produktinnovation für den Schienenbereich: den BST Rail, einen intelligenten, ultrarobusten Beschleunigungssensor für das hochpräzise Monitoring im  Messbereich von nur +/- 0,2g.  Die eigens dafür entwickelte Elektronik des neuen Sensors ermöglicht Schienenfahrzeugbetreibern die besonders frühzeitige Erkennung von Abweichungen sowie hocheffiziente vorausschauende Materialprüfung und Instandhaltung, Der BST Rail bietet überlegene Sicherheit; sein niedriger Messbereich ist derzeit das Nonplusultra im Sektor Beschleunigungssensoren. So lassen sich etwaige Probleme frühzeitig erkennen und beheben, damit Züge wie Fahrgäste sicher ihr Ziel erreichen.

BST Rail basiert auf modernster Mikrosystem-Technologie (MEMS), erreicht enorm hohe Signalauflösungen in kleinsten Messbereichen von bis zu +/-0,2g, was zu hochpräzisen Messergebnissen führt. Mit dem BST Rail können sehr genaue Analysen beispielsweise über das Beschleunigungsverhalten von Zügen oder das Bodenfeedback gemacht bzw. den Zustand der Schienen gemacht werden. Damit lassen sich besonders frühzeitig klare Qualitätsaussagen über das Fahrverhalten des Zugs, der Schienen oder Radreifen und deren Beschaffenheit und Lage treffen.

Trotz sehr kleiner, leichter (unter 100g), kompakter Bauweise ist der Sensor ultrarobust, langzeitstabil sowie enorm schockresistent (bis zu +/- 2000g) dank MEMS-Chips. Selbst unter starken Temperaturschwankungen bleiben die Messsignale außerordentlich stabil, das Gehäuse ist ultrarobust.

Die neuen Bay-Sensoren eignen sich wahlweise für Strom- oder Spannungssignale (mit 4–20 mA Stromausgang, 0,5–4,5 V oder +/-5V Spannungsausgang genauso wie für statische wie dynamische Beschleunigungsmessungen; sie besitzen eine hohe Störsicherheit sogar bei erhöhter EMV*-Anforderung und sind in Anlagen wie Maschinen einfach integrierbar.

Die BST Rail Sensoren lassen sich zudem an kundenspezifische Anforderungen anpassen; beispielsweise bezogen auf Filter (z. B. RC-Glied) oder IP-Schutzklassen (bis IP67); optional sind mehrpolige Stecker nach MIL-Standard mit Bajonettverschluss erhältlich.

 Zu Testzwecken bietet Bay Sensortec auch Musteraufbau-Optionen unter anderem für Vorab-Funktionstests. Das Unternehmen verfügt über ein Inhouse-Kalibrierlabor (DIN EN ISO/IEC 17025:2018 akkreditiert), das auch DAkkS akkreditierte Kalibrierungen gemäß DKD-R 3-1-Richtlinie für Messgrößenbeschleunigung durchführen kann. Denn sollen Sensoren über lange Zeiträume hochpräzise Messresultate liefern, müssen sie periodisch kalibriert werden.

Bay Sensortecs persönlicher Kundendienst gewährleistet wie für alle Sensoren auch für den BST Rail kurze Reaktions- und Lieferzeiten.

„Beschleunigungssensoren sind ein maßgeblicher Sicherheitsfaktor im Schienenbereich. Um höchstmögliche Genauigkeit und Sicherheitsstandards zu bieten, wollten einen neuen Sensor entwickeln, der selbst auf kleinste statische Beschleunigungen reagiert. Dass uns dies mit dem BST Rail gelungen ist, macht uns sehr stolz.“ so Peter Bay, Geschäftsführer von Bay Sensortec.

Der neue Sensor BST Railway ist ab Mitte 2024 erhältlich.

Kontakt

Bay SensorTec GmbH

Fürholzener Straße 12
85386 Eching
Deutschland

+49 89 189 41 49 11
+49 89 189 41 49 29


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Media Kit

Die Mediadaten 2024 sind jetzt verfügbar! Laden Sie sie hier herunter.

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Bezugsquellenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Media Kit

Die Mediadaten 2024 sind jetzt verfügbar! Laden Sie sie hier herunter.

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon