Bildverarbeitung

Video-Mikroskop­­einheit mit ver­größertem ­Sichtfeld

Optische Messtechnik für Forschung und Industrie

25.05.2022 - Ein Messtechnikhersteller hat ein Videomikroskop für Forschung und ­industrielle Qualitätssicherung mit einem größerem Sichtfeld und höherer Beleuchtungsqualität ausgestattet.

Materialforschung und -prüfung haben einen hohen Stellenwert, und wenn Merkmale untersucht werden sollen, die für taktile Messmethoden zu klein oder zu empfindlich sind, kommt die Optik ins Spiel. Bisher wurden für diesen Zweck branchenübergreifend die Video-Mikroskopeinheiten zweier VMU-Serien verwendet: das VMU-V und das Wide VMU-V. Beide haben ihre jeweils eigenen Vorteile: Das eine eignet sich durch sein kompaktes Design zum einfachen Einbau in Inline-Anlagen, das andere verfügt über ein größeres Sichtfeld. Und nun bringt Mitutoyo, Längenmesstechnik-Hersteller aus Japan, das Einbaumikroskop Wide VMU-HR auf den Markt.

Video-Mikroskopeinheit mit 16,8 mm Blende und LED-Beleuchtung

Diese Video-Mikroskopeinheit vereint die Vorteile der beiden Vorgänger, zum Beispiel das kompakte Design und ein großes Sichtfeld, jedoch übertrifft sie sie in mancherlei Hinsicht. Das Wide VMU-HR lässt sich zusammen mit den hochauflösenden Objektiven der HR-Serie verwenden und bietet einen Blendendurchmesser von 16,8 mm. In Kombination mit dem standardmäßigen LED-Adapter ist seine telezentrische Beleuchtung deutlich stärker und homogener als bei den Vorgängermodellen.

Als erstes Videomikroskop ist die Wide VMU-HR auch für die Betrachtung im nah­infraroten Wellenlängenbereich ausgelegt. In Kombination mit großflächigen NIR- und SWIR-Kamerasensoren eignet sich die Serie somit für zusätzliche Einsatzgebiete, zum Beispiel in der Halbleiterindustrie.

Lässt sich an bestehende Lösungen anpassen

Durch die Optimierung des Strahlengangs ist die WIDE VMU-HR nun mit den Mitutoyo-Objektiven der HR-Serie kompatibel. Diese Objektive bieten bei gleicher Vergrößerung eine größere numerische Apertur als die Standardobjetive und erlauben somit eine bis zu 30% höhere optische Auflösung, wodurch auch kleinste Details scharf abgebildet werden.
Auch wenn das Gehäuse des Wide VMU-HR kaum größer ist als das VMU-V, hat ersteres ein siebenmal größeres Sichtfeld. In Bezug auf Inline-Lösungen bedeutet dies, dass sich das Gerät bei großen zu prüfenden Abschnitten von gefertigten Teilen leichter an bereits bestehende Lösungen anpassen lässt. Bei Systemen, die nicht über den genormten C-Mount-Anschluss verfügen, lässt sich diese Video-Mikroskopeinheit auf einen F-Mount-Anschluss umrüsten, wie er bei Sensoren im APS-C-Format Verwendung findet.

Kontakt

Mitutoyo Europe GmbH

Borsigstr. 8 - 10
41469 Neuss
Deutschland

+49 2137 102 0
+49 2137 8685

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon


Stimmen Sie jetzt beim inspect award 2022 ab und wählen Sie die besten Bildverarbeitungsprodukte

Jetzt abstimmen!

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Reale Strömungsanwendungen simulieren

In diesem Web Seminar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Effekte und Wechselwirkungen bei der Simulation laminarer, turbulenter, ein- und mehrphasiger, inkompressibler und kompressibler Strömungsanwendungen.

Registrieren Sie sich jetzt

Industrie-Lexikon

Begriffe aus der Bildverarbeitung und Automation, die man kennen sollte

Zum Lexikon


Stimmen Sie jetzt beim inspect award 2022 ab und wählen Sie die besten Bildverarbeitungsprodukte

Jetzt abstimmen!

Spannende Artikel zu Fokus-Themen finden Sie in unseren E-Specials. Lesen Sie jetzt die bisher erschienenen Ausgaben.

Zu den E-Specials

Reale Strömungsanwendungen simulieren

In diesem Web Seminar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Effekte und Wechselwirkungen bei der Simulation laminarer, turbulenter, ein- und mehrphasiger, inkompressibler und kompressibler Strömungsanwendungen.

Registrieren Sie sich jetzt